Bosch EDC 16CP31 (AMG)

From OBD Tuning Wiki
Jump to: navigation, search

Kategorie:Bosch Kategorie:AMG

Contents

Allgemeines

Diagnosestecker Position:
1. ADS Motorenraum im Sicherungskasten.
2. OBD-2 Fahrerseite Fußraum.
Steuergeräte Position:
(S-Klasse W221) Motorraum Fahrerseite auf dem Sicherungskasten
(M-Klasse W164) Radkasten auf der Beifahrer Seite.

Diagnose

Programmierung über OBD - Diagnose

Stromversorgung:
Auf jeden Fall sollte hier nur mit einem von Hersteller frei gegebenen Ladegerät das Fahrzeug
mit Strom versorgt werden, min. +14.0 Volt und 70 Ampere.

1) Verbinden Sie den Diagnosestecker mit dem Fahrzeug.
2) Das Fahrzeug mit einem gutem Ladegerät verbinden (Freigabe vom Hersteller beachten).
3) Starten Sie Lesen oder Schreiben im Flasher Programm.
4) Wenn es fertig ist mit lesen dann Speichern / Wenn fertig geschrieben ist mit punkt 5 weiter machen.
5) Zündung aus (Schlüssel abziehen).
6) Entfernen Sie das Ladegerät.
7) Fertig


Problem behebung

Problem Lösung 1 Lösung 2 Lösung 3
keine Komunikation anderes ECU auswählen - -
Lese oder Schreib abbrüche falsches Ladergerät Ladergerät nicht angeklemmt ECU hat eine Lese Protektion
Kein Lesen oder Schreiben via OBD möglich Programmierung nur über ECU Stecker - Diagnose möglich ECU nicht implemmentiert Falsches ECU
Fahrzeug startet nicht nach der Programmierung Diagnose nicht möglich da neues RSA oder Checksummen verfahren Tuning File falsch Via BDM machen

Besonderheiten:
Motorlüfter:
Bei vielen Mercedes Modellen springt der Motorlüfter an beim programmieren.
Dieser benötigt viel Strom und die Batterie entleert sich in der Programmierzeit.
Bitte unbedingt den Motorlüfter von Strom trennen, bevor Sie programmieren.

Möglichkeit 1 mit Stecker lösen im Motorraum:

Möglichkeit 2 mit Stecker lösen im Beifahrerfußraum:

Stromversorgung:
Das Fahrzeug sollte auf jeden Fall mit einem vom Hersteller frei gegebenen Ladegerät mit Strom
versorgt werden. Min. +14.0 Volt und 70 Ampere.

Programmierung über Steuergeräte Stecker - Diagnose

LESEN UND SCHREIBEN AUSSERHALB DES FAHRZEUGES MÖGLICH
1) Verbinden Sie das Debugger Kabel mit dem Stecker vom ECU wie auf dem Bild beschrieben.
2) Strom mit einem stabilisierten Labornetz Gerät oder einer Auto Batterie +12Volt.
3) Starten Sie Lesen oder Schreiben im Flasher Programm.
4) Wenn es fertig ist mit lesen dann Speichern / Wenn fertig geschrieben ist mit punkt 5 weiter machen.
5) Strom aus
6) Entfernen Sie das Ladegerät
7) Fertig


Problem behebung

Problem Lösung 1 Lösung 2 Lösung 3
keine Komunikation anderes ECU auswählen Protokoll auf CAN oder K-Line wechseln Labornetzgerät nicht angeklemmt
Lese oder Schreib abbrüche Protokoll auf CAN oder K-Line wechseln ECU hat eine Lese Protektion keine Online verbindung
Fahrzeug startet nicht nach der Programmierung Programmierung nicht möglich da neues RSA oder Checksummen verfahren Tuning File falsch Via BDM machen


Erklärung zu den KFZ Klemmenbezeichnungen:
Klemme (15) = +12Volt switch power/Geschaltetes Plus
Klemme (30) = +12Volt permanent Power/dauer Plus
Klemme (31) = GND Ground/Masse

Nützliche weitere Informationen Debugger Kabel: [TriCore]

Debugger

Nicht möglich bei diesem ECU Typen.

BDM

Programmierung über BDM

Die Stromversorgung muss über die Strombuchse am OptiCan erfolgen.

Tastkopf BOSCH 101
1) Positionieren Sie den Tastkopf 101 (Bosch) wie auf dem Bild beschrieben. (Das Bild ist nur ein Beispiel ,achten Sie auf PIN1.)
2) Die Stromversorgung muss über die Strombuchse am OptiCan erfolgen. (Strom mit einem stabilisierten Labornetz Gerät oder einer Auto Batterie)
3) Starten Sie Lesen oder Schreiben im BDM Programm (Empfehlung ist immer gesammt Lesen und Schreiben nur den veränderten Speicher)
4) Wenn fertig Gelesen oder Programmiert das File Speichern.
5) Strom aus
6) Fertig


Problem behebung

Problem Lösung 1 Lösung 2 Lösung 3
keine Komunikation CPU Typ falsch Strom nicht eingeschaltet Taskopf Sitzt nicht richtig
Nützliche weitere Informationen 
Tastköpfe: [Tastköpfe]